Die Katzen -alle- leben im Katzenhaus ohne Freigang.Sie haben nur die Räume und ein kleines Innenhof zu Verfügung. Insgesamt ca.20 q2.

Arthur

Mutter Cher und ihre 4 Katerchen,2 männlich,2 weiblich,kamen mitte Mai in das Katzenhaus.Ein Freiwilliger fand die Mutter und die Welpen versteckt in seinem Vorgarten. Da er seine Nachbarn kennt wie auch die Lösungen die sie gegen die hohe Katzenpopulation haben und zwar nur mit Gift, nahm alle mit ins Katzenhaus,wo sie in Sicherheit leben können.

Cher,ca.2 Jahre alt (2014),wurde schnell kastriert und negativ getestet. Sie  lässt sich noch nicht anfassen-sie ist ziemlich ängstlich.Ihre Welpen sind geschätzt Mitte April geboren worden. Es sind 2 Kater,Arthur und James und 2 Katzen,Mila und Cali.Sie sind entwurmt und entfloht worden,da sie viele Parasiten mitbrachten.

 

Mittlerweile sind sie komplett geimpft und warten auf ein schönes Zuhause. Arthur und James haben sich sehr gut entwickelt ,sie sind sehr freundlich, neugierig und verspielt, vertragen sich gut mit den Artgenossen und zeigen gar keine Ängste. 

James- Beschreibung s.O

Cobi -

Die Katzenmutter brachte ihre 6 Katzenwelpen, geschätzt geboren im Juni 16 ,bis zum Vorgarten einer Kollegin,die eine Katzenkolonie betreut.Das machen mehrere Katzenmütter  jedesmal,wenn ihre Welpen sich trauen hinterher zu laufen,die Strassen zu überqueren wenn sie Futter oder Wasser suchen. Und das ist gut so,viele können wir dann übernehmen und auf sie aufpassen. Die Mutter in diesem Fall wurde kastriert und bleibt im Haus bei ihren Welpen,bis wir sie wieder zu der alten Kolonie hinbringen und freilassen.

Ihre Welpen,Sasha,Pol,Tina,Curro, Zeus und Cobi bleiben bei uns,werden geimpft,entwurmt und entfloht und,wenn sie Glück haben,werden sie in guten Familien vermittelt.

Cobi und Zeus haben sich prächtig entwickelt.Sie sind fröhliche,verspielte Kater,die immer die Nähe suchen. Sie sind neugierig,wollen sehen alles was wir machen,schaukeln gern und wollen nette Hände,die schubsen; Inzwischen sind sie kastriert und negativ auf Felv und Fiv getestet.

 Zeus und Bruder Cobi sind sehr menschenbezogen und ihre "Spezialität" ist,es sich auf dem Rücken der Besucher  bequem zu machen.Sie spielen und schaukeln gern und möchten ,dass man viel Zeit bringt um die Katzenschaukel an zu schubsen.

Micky Mouse

Der junge Kater Micky Mouse suchte verzweifelt nach  einem Versteckt in der Stadt. Unter einem Auto fand ihn eine Frau,die problemlos den Kater einfing und auf Unwege landete er bei uns. Geschätzt geboren April 2017.

 

Er lebt mit anderen Katzen zusammen,ist sehr sozial und ganz problemlos.Wenn fremde Menschen kommen ist er zuerst etwas skeptisch und scheu,nicht für lange Zeit. Micky wurde entwurmt und ist komplett geimpft.

Luigi

Die Mutter,Candy, war dabei ihre Welpen zu gebären (Frühling 2015) als sie in einem Karton gesteckt wurde ,um vor der Tür des Katzenhaus verlassen zu werden.4 Katzenwelpen lagen schon im Karton,ihr Welpe Nr.5 wurde bei uns geboren.

Luigi und Geschwister wuchsen sehr gut ,die Mutter hat sie liebevoll betreut. Sie wurden regelmäßig geimpft und entwurmt. Luigi ist sehr freundlich und hat gar keine Angst vor Menschen,er sucht die Nähe und genießt,wenn man sich mit ihm beschäftigt.Mit Katzen ist er gut verträglich,freundlich und verspielt.

Luigi ist bereits kastriert und wurde negativ auf Felv und Fiv getestet.

Andrés

Der Kater Andrés lebte vor der Eingangstür eines Hotel im Dorf. Er bekam zwar immer Essensreste und Wasser aber,da das Hotel an der Hauptstraße mit viel Autoverkehr  liegt,haben wir ihn Anfang Oktober 2017 ins Katzenhaus mitgenommen. Andrés,geschätzt 3 Jahre alt,lebte permanent auf der Straße, ist sehr freundlich und zeigt vor Menschen gar keine Ängste sondern er nähert sich und sucht nach Streicheleinheiten...und was zu fressen.Mit Katzen ist er erstmal vorsichtig.

Er wurde bereits kastriert und geimpft.Leider ist er Felv und Fiv positiv getestet und er muss daher allein gehalten werden,oder er kann einer ebenfalls Felv und Fiv positiven Katze Gesellschaft leisten. Andrés hat bislang keine Symptome,und es kann sein,dass die Krankheit nie ausbricht. Andrés darf keinen Freigang mehr bekommen .Er würde sich aber über einen gesicherten Freilauf oder Balkon sehr freuen.

 

Im Augenblick lebt er alleine,was ihm sehr zu schaffen macht.

Kiwi

Der junge Kater Kiwi wurde aufgefangen,als er alleine durch die Strassen des Dorfes miauend marschierte.Geschätzt geboren im Juli 2017. Er fand eine Pflegestelle und dort ist er noch,bis er entdeckt und von einer lieben Familie adoptiert wird.

Kiwi ist sehr sozial und gut verträglich mit anderen Katzen.Mit Menschen hat er auch gar keine Probleme. Er wurde regelmäßig entwurmt und geimpft.

Filou-Kenzo-Lucky

Filou

Kenzo

 Lucky

Eine trächtige Katze fand Schutz im Garten einer Familie,wo sie Futter und Wasser bekam. Am 25.6.2017 bekam sie ihre Welpen, die sie sehr gut pflegte. Als die 4 Kleinen begannen überall rum zu rennen-die Familie hat 2 gr.Hunde,die nicht immer freundlich zu den Katzen sind- entschieden sie die 4 ins Katzenhaus ab zu geben.

Sie haben sich gut entwickelt,sind sehr verspielt,haben keine Probleme weder mit Menschen noch mit den anderen Katzen.Seit dann leben sie ohne Freigang,sie kennen das Leben draußen nicht.

Regelmäßig wurden sie geimpft und entwurmt.Bald werden sie kastriert.

Merlín

Eine Familie, die immer die Sommerferien in einem Dorf nicht unweit von uns verbring, entdeckte eines Tages 5 sehr junge Katzen die, Mutterseelenallein  auf die Suche nach Wasser und Futter gingen. Die Familie sorgte dafür, dass sie immer was zu trinken und fressen fanden. Als die Ferien zu Ende gingen überlegten sie die Katzen einfach da lassen-und schafften das nicht weil noch zu jung. Darum suchten sie nach Hilfe und sie fanden uns- die Kleinen wurden übernommen. Als der Finder dabei war die Katzen aus dem Auto zu holen, fiel ein Katerchen runter und rannte so schnell weg, dass es nicht mehr zu finden war.

Im Katzenhaus blieben :Tana (schon vermittelt),Melia,Zorro und Merlín. Sie haben sich sehr gut entwickelt, sind verspielt, mit Katzen sehr gut verträglich-mit fremden Menschen ab und an etwas vorsichtig-aber sind nicht abgeneigt, sich streicheln zu lassen. 

 

Merlín ist komplett geimpft und bereits kastriert.

Zorro-Beschreib. wie Oben

Tom

Als der Angora Kater Tom gefunden wurde, irrte er durch die Straßen des Dorfes.Ganz unsicher bewegte er sich, desorientiert, lief gegen Hindernisse .Der Kater wurde zu einer Kollegin gebracht, die am selben Tag eine Tierklinik mit ihm besuchte. Eine Blutzucker Untersuchung ergab, seine Zuckerwerten waren extrem hoch, eventuell hätte er die Sehkraft deswegen verloren?. Spätere Untersuchungen ergaben wieder normale Zuckerwerte -heute, da er das Haus kennt bewegt er sich sicherer und wir haben das Gefühl, er kann etwas sehen. Wir wissen nicht wo und wie er lebte, warum er auf die Straße landete, er war nicht dünn aber sein langes Fell war sehr verfilzt und der Kater musste geschoren werden. Da die Tage vergingen und niemand kam um nach ihm zu fragen, ist er jetzt ein Tierheim Kater. Tom , geschätzt geboren 2013,braucht Platz um sich, mag nicht besonders wenn andere Katzen sich ihm zu sehr nähern…Er mag, sich in die Sonne zu legen und lange dösen, mag gestreichelt werden solange er will und zeigt ganz deutlich, wann genug ist, dann will er wieder in Ruhe gelassen werden. Für ihn suchen wir eine liebe Familie, die ihn nimmt, so wie er ist.

 

Die Felv und Fiv Untersuchung war negativ.

Wotan

Der Kater Wotan, geschätzt geboren im Juni 2017, hatte Glück und nach dem er gefunden wurde fand er ein Pflegestelle, wo er bis zur Abreise leben kann. Über ihn sagt die Pflegefamilie: „er ist nicht nur wunderschön, sehr, sehr lieb und unproblematisch, hält sich gern, da wo Menschen sind, sucht Streicheleinheiten, ist verspielt. Mit anderen Katzen hat er gar keine Probleme, er ist sehr sozial und ruhig. Wotan ist komplett geimpft und bereits kastriert.

Minuette

Minuett- Kater

Die trächtige Mutter Katze suchte nach einem ruhigen Ort, wo sie ihre Kinder geboren konnte-und fand einen Platz wo sie nicht vertrieben wurde sondern wo sie sogar Futter und Wasser regelmäßig bekam. Die Finderin hatte Mitleid mit der Katze, und nahm sie letztlich mit zu sich nach Hause, bereitete einen Korb wo sie schlafen konnte und wenige Tage später lagen 4 Neugeborene Katzen da:Musette,die einzige Katze,Rondó,Kater,Rigodón,Kater und Minuett,Kater. Sie haben sich prächtig entwickelt,sind bereits kastriert und negativ getestet,sind geimpft und entwurmt aber… die Familie will nur die Mutter Katze behalten, die 4 Katzenwelpen müssen umziehen. Wir suchen für diese freundlichen,  angstfreie, verspielten junge Katzen gute Familien.

Skaly

Skaly,ca.5 Jahre alt, lebte als Straßenkater im Dorf.Eines nachts im Dezember 2017 fand er auf der Terrasse eines Hauses einen Stuhl mit einem einladenden Kissen drauf,wo er es sich bequem machte.Ein Morgen danach,als der junge Sohn der Familie in die Schule wollte,fand er den Kater zusammengerollt auf dem Kissen schlafend.Ab dem Tag sorgte das Kind am Abend für Futter und Wasser. Mit der Zeit gewannen sie an Vertrauen,was der Junge mit der Hand anbot,wurde gern verspeist.Der Kater war dann regelmäßig da,wenn er Hunger hatte oder was bequemes suchte.Am 16.3.2018 kam der Kater nicht zu seinem Freud-er wurde überfahren und trotzdem kroch das Tier bis zur Strasse,wo der Junge wohnt.Er ließ sich eingefangen und wurde sofort in die Klinik gebracht.Die Röntgenaufnahmen zeigten,seine Hüften wurden gebrochen.Er wurde operiert,alles ging gut,Skaly erholt sich bei seinem Freund und wenn er wieder gehen kann,wird er hoffentlich eine liebe Familie finden,wo er ein geschütztes Leben haben kann.

Er wurde bei der OP gleich kastriert und sein Blut wurde negativ auf Felv und Fiv getestet.

Leo

Der Kater Leo (geschätzt geboren im Juni 2017) wurde am Rande des Dorfes gefunden. Da er gar keine Ängste vor Menschen zeigte konnte er problemlos eingefangen werden und wurde dann auch gleich dem Tierarzt vorgestellt. Dort stellte sich heraus, Leo ist Felv und Fiv negativ, darum konnte er sofort ins Katzenhaus gebracht werden. Er ist ruhig, sehr freundlich , lässt sich anfassen und mit den Katzen kommt er sehr gut zu recht.